Dorf Sentana – Ein Stück Himmel auf Erden in Bielefeld

Mit dem Herzenswunsch einen sicheren Hafen für Tier und Mensch zu erschaffen, wurde das Projekt – Dorf Sentana – geboren. Ein Gnaden- und Begegnungshof in Bielefeld, der ab Ende des Jahres seine Stalltüren öffnet.

Dorf Sentana ist ein Ort für Tiere in Notsituationen. Hier können Tiere ihren Frieden und ganz viel Liebe finden. Gilt hier doch der Leitsatz:

Jedes Leben – ob Mensch oder Tier – verdient Wertschätzung.

Für viele Menschen selbstverständlich, jedoch leider immer noch nicht für jeden.

Carlo-rund-300x300 Die ersten tierischen Bewohner stehen bereits fest und können es kaum erwarten endlich in ihre artgerechten Gehege zu ziehen.

Die drei Schweine Carlo, Carla und Hansi haben sofort mein Herz höher schlagen lassen. Bin ich doch, durch meine Zeit in Australien und meine Beziehung zu Georgie, eine großer Schweinefan.

Maruschka wird die erste Eseldame auf dem Hof sein. In ihrem neuen Zuhause wird sie selbst wählen können, ob sie lieber im Außengehege oder Innengehege sein möchte. Die beiden Kühe Elsa und Kimberly freuen sich schon auf das frische Gras auf ihrer Weide.

Ein ebenso himmlischer, friedvoller Ort soll Dorf Sentana auch für Menschen sein. Menschen, die gerade etwas Licht in ihrem Leben brauchen. Menschen deren Seele nach Pause, Ruhe und Kraft fragt. Wieder ankommen bei sich. Entfernen wir uns doch im Alltag oft sehr von uns selbst und merken es noch nicht einmal. Wir haben gelernt zu funktionieren.

Mit dem Konzept eines Begegnungshofes werden Tiere und Menschen zusammengeführt. Die heilende Wirkung von der Mensch-Tier-Beziehung ist wissenschaftlich erwiesen und allen Tierliebhabern bekannt. So soll auch Dorf Sentana ein Treffpunkt für Mensch und Tier werden. Durch das vielseitige Konzept entstehen Angebote für Menschen aus unterschiedlichsten Lebenssituationen.

In Planung ist unter anderem die Integration von älteren Menschen. Die Einbindung in den Hofalltag hilft gegen Einsamkeit und unterstützt sie in ihren motorischen Fähigkeiten. Desweiteren soll in pädagogischen Angeboten, für Kindergärten und Schulklassen, ein behutsamer und achtsamer Umgang mit Tieren vermittelt werden.

Das Angebot der tiergestützten Therapie ist im speziellen für Kinder mit körperlicher und geistiger Behinderung angepasst. Die Therapie kann sowohl mobil, bei den Familien zu Hause, als auch auf dem Hof selbst und den dort eingerichteten Therapieräumen erfolgen.

Das Sentana-Team besteht derzeit aus den Stiftungsgründern und Initiatoren Marita Durchholz und Ralph Anstoetz, Mira Köh, die sich als Landwirtin um das Wohlergehen der Tiere kümmern wird sowie Tina Pahl. Tina durfte ich im Rahmen meiner Ausbildung zur Fachkraft für tiergestützte Intervention kennenlernen. Sie ist für die Planung und Durchführung der sozialen Angebote und den Bereich der tiergestützten Intervention zuständig.

Derzeit steckt man noch mitten in den Bauarbeiten. Das Ende ist jedoch in Sicht. Am 3. Advent soll im Rahmen einen Hofweihnachtsmarktes eröffnet werden. Ab Januar kann man dann Dorf Sentana zu den Öffnungszeiten besuchen.

Ein, wie ich finde, ganz wundervolles Projekt, welches auf Unterstützung hofft. Besucht die Website von der Sentana Stiftung, um zu erfahren welche Projekte auf dem Hof im speziellen Unterstützung brauchen, für weitere Informationen und Kontaktaufnahme ♥

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*