BATIKARMA – das Yogahandtuch für den guten Zweck

Du bist auf der Suche nach einem einzigartigen, wunderhübschen, UMWELTFREUNDLICHEN und aus recycelten Materialen hergestellten Reise-,Yoga- oder Strandhandtuch.

Du möchtest mit deinem Kauf noch etwas Gutes tun?!

Ich habe gute Nachrichten! Du musst nicht mehr suchen! BATIKARMA heißt die Lösung.

BATIKARMA wurde von Janine ins Leben gerufen. Wir haben uns 2012 während meiner Zeit in Kapstadt kennengelernt. Sie arbeitet als Make-up Artist in Berlin und Kapstadt. Es ist immer schön, wenn man die Entwicklung von Menschen mitverfolgen kann. Wenn wir beide mal zur selben Zeit in Berlin waren, haben wir uns für ein Update auf einen Kaffee getroffen.

Seit vielen Jahren schwirren ihr Ideen durch den Kopf, die sie gerne umsetzen möchte. Der Wunsch, eine eigene nachhaltige Marke auf die Beine zu stellen, ist mit jedem Jahr gewachsen.

Aus der Vision wird Realität. Batikarma ist geboren!

Janine ist aktiv im Naturschutzprojekte. Als Surferin liegt ihr insbesondere der Schutz und die Erhaltung der Meerestiere und -ökologie am Herzen. Es gibt keinen Aufenthalt am Strand, an dem sie keinen Müll sammelt. Wie wir alle wissen, stellt Plastik in den Weltmeeren ein großes Problem und eine Lebensbedrohung für die Meeresbewohner dar.

Nach vielen gescheiterten Ideen, kam ihr der Impuls eine weitere Leidenschaft in ihre Vorstellungen einfließen zu lassen – YOGA. Nun ist es vollbracht. Ich freue mich dir ihr Herzensprojekt vorstellen zu dürfen. BATIKARMA. Ein weiteres Beispiel dafür, dass alles möglich ist oder es mit den Worten von Nelson Mandala zu sagen: „It always seems impossible till its done.“

Wie wäre es mit einem Yogahandtuch aus recycelten Materialien?

Die Idee zu den Reise- und Yogahandtüchern entstand während ihrer Mitarbeit in einem Hot Yoga Studio. Janine ist aufgefallen, dass die meisten Yogis zu den Unterrichtsstunden kein Handtuch haben, welches zum einen der Größe der Matte entspricht und zum anderen genügend Rutschfestigkeit bietet. Schwups, die Idee war geboren.

Es folgten endlose Recherchen nach Manufakturen, die Garn und Stoffe aus recycelten Materialien herstellen.

Das Design der Handtücher stammt von ihrer guten Freundin Sara Warnaar. Die beiden kennen sich von zahlreichen Shootings. Sara arbeitet zudem als Künstlerin, ihre außergewöhnlichen Zeichnungen haben Janine schon immer fasziniert.

Als die Idee für die Yogahandtücher aufkam, hoffte sie auf die Illustrationen ihrer Freundin. Sara stimmte begeistert zu und ist somit die erste Künstlerin für die BATIKARMA Kollektion.

Last but not least vervollständigt Diana Vegas das Team. Kennengelernt haben sich Janine und Diana im Osho Studio Berlin. Diana kümmert sich als Graphikdesignerin um das Layout und setzt Janines Gedanken in tolle Graphiken um.

BATIKARMA bietet den Künstlern im Gegenzug eine weitere Plattform für ihre künstlerische Arbeit.

Der Name BATIKARMA setzt sich aus den Worten BATIK und KARMA zusammen! Das Batikmuster auf den Yogahandtüchern ist ein Eyecatcher. Karma bezieht sich auf das spirituelle Design. BATIKARMA setzt auf einzigartiges Design.

_K1A0944

Nach Sara sollen weitere Künstler folgen, die BATIKARMA mit ihrer spirituellen Kunst ein unverwechselbares Design verpassen. BATIKARMA bietet den Künstlern im Gegenzug eine Plattform für ihre künstlerische Arbeit.

Produziert werden die Yogahandtücher aus recycelten Materialien, wie zum Beispiel recycelten PET-Flaschen. Davon gibt es ja nun mehr als genug. Mehr zum Produktionsablauf kannst du hier nachlesen.

Derzeit gibt es fünf unterschiedliche Designs des Yogahandtuchs im Shop von BATIKARMA. Mein Favourite ist „Spirit“.

BATIKARMA steht in erster Linie für Nachhaltigkeit. Mit dem Kauf eines Handtuches kannst du somit noch etwas Gutes tun und an anderer Stelle weiterhelfen. 20% der Einnahmen sollen direkt in Hilfsorganisationen fließen.

Derzeit gibt es einen Zusammenschluss mit kleineren Organisationen in Kapstadt. Organisationen wie Clean C Cape Town Beach Clean-up und Surfpop Afrika. Hier steht vor allem die aktive Strandreinigung, in Form von Beach Clean-ups, im Vordergrund sowie Bildungsarbeit für ein besseres Umweltbewusstsein. Mit der Zeit sollen weitere Organisationen in das BATIKARMA-Programm aufgenommen werden.

Together we are more!

Ich finde Janines Geschichte zeigt wieder einmal auf, dass alles möglich ist. Ich hoffe, dass viele weitere Menschen auf ihr Herz hören und ihre kreativen Ideen umsetzen. Wir können soviel erreichen. Soviel, dass wir es uns noch nicht einmal ausmalen können. Janines Tipp: Hör auf dein Bauchgefühl. Suche immer wieder die Verbindung zu dir selbst und deinem Herzen. Dort liegen alle Antworten.

Der Anfang ist gemacht, der gute Wille ist da und ich bin überzeugt davon, dass sie und die wunderschönen BATIKARMA Handtücher einen tollen Beitrag zu dem Schutz unsere Weltmeere beisteuern. Janine wünscht sich nichts mehr als ein Netzwerk aus umweltbewussten Käufern, die sich mit viel Spaß gerne an umwelterhaltenden Aktionen, wie Beach Clean-ups, beteiligen. Ihre Message: „Together we are  more!“

Hier könnt ihr BATIKARMA unterstützen und eines der tollen Yogahandtücher erwerben. Folgt Batikarma auch auf Facebook und Instagram.

Namaste.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*